Angebote zu "Günther" (18 Treffer)

Rechtsanwalt werden ist schwer, Rechtsanwalt se...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtsanwalt werden ist schwer, Rechtsanwalt sein dagegen sehr.....:Wahr oder nicht wahr, das ist hier die Frage? Günther Schwehr

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Rechtsanwalt werden ist schwer, Rechtsanwalt se...
16,90 €
Sale
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Rechtsanwalt werden ist schwer, Rechtsanwalt sein dagegen sehr.....:Wahr oder nicht wahr, das ist hier die Frage? Günther Schwehr

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Kunstraub und Kunstschutz, Band 2
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Günther Haase, Dr. jur., Rechtsanwalt in Hamburg, Jahrgang 1929, begann seine Nachforschungen zum Schicksal und Verbleib von Kunstwerken während und nach dem 2. Weltkrieg im Jahre 1987. Seitdem hat er in Bibliotheken, Archiven, Museen in den USA und in Europa umfangreiches, auch bisher unveröffentlichtes Material zusammengetragen. Die 1. Auflage dieses Titels erschien bereits 1991 und war damals eine der ersten Dokumentationen in dieser Form. Die hiermit vorgelegte 2. Auflage aktualisiert die Entwicklung und die seitdem bekannt gewordenen Geschehnisse. Eine kurze Darlegung der Geschichte der Behandlung von Kunstgütern im Kriege führt zum aktuellen Thema.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Beschäftigungsverordnung (BeschV)
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Zuwanderungsrecht, insbesondere die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Beschäftigung ausländischer Arbeitskräfte, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Beschäftigungsverordnung regelt die Voraussetzungen für die Beschäftigung ausländischer Arbeitskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt, nicht nur unter ausländerrechtlichen, sondern auch unter arbeitsrechtlichen Gesichtspunkten. - kompetente Darstellung durch in der Praxis von Mitarbeiterentsendungen und Arbeitsmigration erfahrene Autoren - Berücksichtigung sowohl der wissenschaftlichen wie der praktischen Problematik - konkurrenzlos Für Ausländerbehörden, dt. Auslandsvertretungen, Personalabteilungen, Richter und Rechtsanwälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Strafrecht. Besonderer Teil II
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk In anschaulicher und lesefreundlicher Weise behandeln die beiden in Praxis und Wissenschaft tätigen Autoren die für das Pflichtfachstudium und im Examen relevanten Delikte gegen die Person und die Allgemeinheit. Sämtliche Themenbereiche sind mit Fallbeispielen versehen, die der praktischen Umsetzung der Materie dienen. Übersichten, Graphiken, Merkhilfen und Lernhinweise verschaffen den schnellen Überblick. Die Zusammenfassungen und Kontrollfragen am Ende jedes Kapitels ermöglichen eine rasche Wiederholung des erarbeiteten Stoffes. Vorteile auf einen Blick - viele Übersichten - zahlreiche Fälle und Beispiele - Wiederholungsfragen Inhalt - Totschlag, Mord, Aussetzung - Körperverletuungsdelikte - Freiheitsberaubung, Nötigung, Hausfriedensbruch - Beleidigungsdelikte - Urkundendelikte - Rechtspflegedelikte (Meineid, Strafvereitelung etc.) - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - Bestechungsdelikte - Brandstiftung - Verkehrsdelikte Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt sämtliche seit Erscheinen der Vorauflage ergangenen Gesetzesänderungen sowie die neue und neueste Rechtsprechung. Größere Änderungen ergaben sich: - beim unerlaubten Entfernen vom Unfallort ( 142 StGB), - beim Waffen- und Bandenbegriff ( 244, 250 StGB) sowie - bei der Sachbeschädigung ( 303 StGB). Zu den Autoren Rechtsanwalt Dr. Olaf Hohmann ist Partner der Kanzlei Eisenmann Wahle Birk in Stuttgart. Zuvor war er viele Jahre als wissenschaftlicher Assistent in Berlin tätig. Dr. Günther M. Sander ist Richter am BGH und Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zielgruppe Für Studierende.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
BBergG Bundesberggesetz
249,00 € *
ggf. zzgl. Versand

The reference work on federal mining law contains a comprehensive presentation of the entire law of mining currently applicable in Germany. It combines thorough research with clearly presented statements and provides an excellent overview of all issues related to mining law. This work is of equal relevance to the legal practice, case law and scientific study. The revised edition brings this work up to date. Das Standardwerk zum Bundesberggesetz enthält die aktuellste und umfassendste Darstellung und Kommentierung des gesamten in Deutschland geltenden Bergrechts einschließlich der UVP-V Bergbau, der bergrechtlichen Vorschriften des Einigungsvertrages und der bergbaurelevanten außerberggesetzlichen Rechtsvorschriften. Es verbindet Gründlichkeit mit gedanklicher Klarheit und bietet einen hervorragenden Überblick über alle bergrechtlichen Probleme. Das Werk ist für Praxis, Rechtsprechung und Wissenschaft gleichermaßen von Bedeutung. Bergwerksbetriebe, Verwaltungen, Behörden, Hochschulinstitute und Industrie profitieren von diesem Werk. Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellsten Stand. Verzeichnis der Bearbeiter Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Bonn; Dr. Dominik Greinacher, Rechtsanwalt und Partner, Beiten Burkhardt, Rechtsanwaltgesellschaft mbH, Berlin; Dr. Fritz von Hammerstein, Rechtsanwalt und Partner, CMS Hasche Sigle, Hamburg; Martin Herrmann, Abteilungsleiter, Sächsisches Oberbergamt, Freiberg; Dr. Bettina Keienburg, Rechtsanwältin und Notarin, Kümmerlein, Rechtsanwälte & Notare, Essen, Lehrbeauftragte der RWTH Aachen; Dr. Gunther Kühne, LL.M. (Columbia University), em. Professor und ehem. Direktor des Instituts für deutsches und internationales Berg- und Energierecht der TU Clausthal (1978-2007), Honorarprofessor an der Georg-August-Universität Göttingen; Dr. Thomas Mann, Professor, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Georg-August-Universität Göttingen, Mitglied im Forschungsbereich ´´Energierecht´´ des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN) in Goslar; Hans-Ulrich von Mäßenhausen, Rechtsanwalt, Bonn, ehem. Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Vereinigung Rohstoffe und Bergbau e.V.; Wolfgang Schubert, Rechtsanwalt, Bochum, ehem. Mitglied der Rechtsabteilung der RAG Aktiengesellschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
VOB Teil B
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen in der VOB/Teil B haben nicht nur für öffentliche Bauaufträge, sondern für das gesamte Bauvertragsrecht zentrale Bedeutung. Hier nimmt der Kommentar durch seinen klaren Aufbau und seine auch für den Nichtjuristen verständliche Sprache eine Spitzenstellung in der einschlägigen Literatur ein. In dem Werk wird eine exakte Abgrenzung der verschiedenen baurechtlichen Regelungskomplexe vorgenommen. Das Zusammenspiel von Werkvertrags- und VOB/B-Recht und den bei internationalen Bauprojekten wichtigen FIDIC Regeln wird anschaulich erläutert. Vorteile auf einen Blick - kompakter VOB/B Kommentar - Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Praxis - exzellente Autoren kommentieren auf höchstem Niveau Zur Neuauflage Anfang 2018 ist der Bauvertrag erstmals gesetzlich geregelt- und als eigener Vertragstyp in das BGB eingefügt worden. Er tritt damit neben die schon lange bestehende VOB Teil B, die ebenfalls die Vertragsbeziehungen der am Bau Beteiligten zum Gegenstand hat. Das hat in der Praxis zu großer Unsicherheit geführt, es herrscht oft Unklarheit darüber, welche Regelungen im Einzelfall am zweckmäßigsten zuwenden sind. In der Neuauflage werden diese Abgrenzungsschwierigkeiten detailliert erläutert und es wird auf die verschiedenen Rechtsfolgen von VOB/B- und BGB Verträgen hingewiesen. Zugleich wird die optimale vertragliche Gestaltung für die Lösung der zentralen baurechtlichen Probleme vorgeschlagen. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Richter, Juristen in Bauindustrie und -verbänden, Baubehörden, Architekten und Ingenieure.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen (LBG NRW)
105,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Beamtenrecht ist in Bewegung. Im Zuge der Föderalismusreform wurden die Kompetenzen der Länder verstärkt. Das Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen beinhaltet Regelungen zu den Voraussetzungen für die Ernennung, zu den Rechten und Pflichten als Beamter sowie zur Beendigung des Beamtenverhältnisses. Der neue Kommentar bietet eine prägnante und praxisnahe Erläuterung des Landesbeamtengesetzes Nordrhein-Westfalen. Behandelt werden sämtliche für Beamte entscheidende Fragestellungen mit Blick auf die Verzahnung zwischen dem Beamtenstatusgesetz und dem Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalens. Der Schwerpunkt liegt auf praxisrelevanten Fragestellungen wie den Laufbahnen, der Beförderung, der Versetzung und dem Rechtsschutz. Die für die Praxis entscheidende Rechtsprechung des BVerfG, des BVerwG und der nordrhein-westfälischen Gerichtsbarkeit sowie die aktuelle Literatur werden umfassend ausgewertet. Vorteile auf einen Blick - Einführung zum Verhältnis zwischen dem BeamtStatG und dem LBG NRW - schneller Zugriff auf die gewünschten Informationen - Praxisnähe dank ausführlicher Darstellung der Entscheidungen nordrhein-westfälischer Gerichte Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die Novellierung des LBG NRW durch das Dienstrechtsmodernisierungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen vom 14. Juni 2016 mit Wirkung zum 1. Juli 2016. Zielgruppe Für Referenten in Bundes- und Landesministerien, Kommunalbehörden, Personalräte, Beamte, Richter, Rechtsanwälte und Verbandsjuristen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Gleichbehandlungsgesetz und Entgelttransparenzg...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Mit dem Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) sind eine Vielzahl neuer Herausforderungen auf im Arbeits- und Zivilrecht Tätige zugekommen. Die gesamte bisherige Praxis musste auf den Prüfstand. Der Anwendungsbereich des AGG ist denkbar weit gefasst, der Kreis der möglichen Anspruchsberechtigten ist groß und die vorgesehenen Sanktionen können auch zu missbräuchlicher Geltendmachung von Ansprüchen verleiten. Das Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG), das am 6.7.2017 in Kraft getreten ist, erweitert den Schutz vor Geschlechtsdiskriminierung im Arbeitsverhältnis noch einmal zusätzlich. Der Umgang mit Auskunftsansprüchen von Beschäftigten und Prüfpflichten für Unternehmen stellt Rechts- und Personalabteilungen vor neue Herausforderungen. Dieser Kommentar bietet konkrete Hilfestellungen für den Umgang mit den Vorschriften von AGG und EntgTranspG in der täglichen Praxis und in allen Sondersituationen. Auf der Grundlage der Rechtsprechung von EuGH, BAG und BGH gibt er Antworten auf die geklärten und nach wie vor ungeklärten Fragen und enthält zusätzlich wertvolle taktische Hinweise. Vorteile auf einen Blick - Jetzt mit EntgelttransparenzG - seit 2006 regelmäßig aktualisiert und auf dem neuesten Stand - übersichtlicher und schnell zu findender Rat auf die Rechtsfragen der Praxis - angereichert durch zahlreiche konkrete Beispiele - mit vielen - auch taktischen - Hinweisen Zur Neuauflage Die neue 5. Auflage des Kommentars stellt den aktuellen Stand der höchstrichterlichen Rechtsprechung sowie, soweit eine solche nicht besteht, den Stand der Diskussion in der Literatur und Instanzrechtsprechung übersichtlich und prägnant dar. Zusätzlich enthält die Neuauflage eine umfassende Kommentierung der Vorschriften des neuen EntgTranspG. Praktiker haben damit eine leicht zugängliche und trotzdem vollständige Kommentierung zu allen diskriminierungsrelevanten Vorschriften im deutschen Recht mit einem Griff schnell zur Hand. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Personal- und Rechtsabteilungen, Richter, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften und Betriebsräte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot