Angebote zu "Digital" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

CD Slaughter Ewiger Atem MP3
6,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.02.2020, Titelzusatz: Die Vorgeschichte zu 'Die gute Tochter' - Ungekürzt, Sprecher: Nina Petri, MP3-CD, Autor: Slaughter, Karin, Übersetzer: Fred Kinzel, Verlag: Harper Collins bei Lübbe Audio, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alkohol // Alkoholmissbrauch // Anwalt // Anwältin // Charlie Quinn // Die gute Tochter // Digital Only // Drogenhandel // Drogenmissbrauch // Flucht // Kurzroman // Rechtsanwalt // Rechtsstreit // Short Thriller // Spannung // Thriller // Vorgeschichte, Altersangabe: Interessenalter: 16-99 J., Produktform: MP3-CD, Umfang: 270 Min., 55 Tracks, Format: 0.5 x 14.5 x 14 cm, Gewicht: 40 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
CD Slaughter Ewiger Atem MP3
6,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.02.2020, Titelzusatz: Die Vorgeschichte zu 'Die gute Tochter' - Ungekürzt, Sprecher: Nina Petri, MP3-CD, Autor: Slaughter, Karin, Übersetzer: Fred Kinzel, Verlag: Harper Collins bei Lübbe Audio, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alkohol // Alkoholmissbrauch // Anwalt // Anwältin // Charlie Quinn // Die gute Tochter // Digital Only // Drogenhandel // Drogenmissbrauch // Flucht // Kurzroman // Rechtsanwalt // Rechtsstreit // Short Thriller // Spannung // Thriller // Vorgeschichte, Altersangabe: Interessenalter: 16-99 J., Produktform: MP3-CD, Umfang: 270 Min., 55 Tracks, Format: 0.5 x 14.5 x 14 cm, Gewicht: 40 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt, Hörb...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinem zweiten Juristen-Programm präsentiert Werner Koczwara einen Überblick in Sachen Justizstandort Deutschland. Gemäß dem Hauptsatz der realsatirischen Dynamik, der da lautet: wo Ordnung zu Unfug wird, da wird Justiz zu Komik. So beschäftigt er sich mit der rechtlichen Situation eines Skelettes und ob man einen toten Igel als Kaktus verwenden darf. Außerdem: die Top 10 der Realsatire im Urlaubsrecht. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Werner Koczwara. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/rhde/001721/bk_rhde_001721_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
BIM und Recht
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Building Information Modeling (BIM) ist weiterhin dabei, das Bauen in Deutschland zu verändern, indem es alle projektrelevanten Daten laufend digital erfasst, verknüpft und dreidimensional abbildet.Die sich daraus ergebenden neuen Formen der Zusammenarbeit, von neuen Verantwortlichkeiten und Pflichten wirken sich direkt auf die rechtlichen Beziehungen der Beteiligten aus.Die Autoren stellen die Problemfelder dar und zeigen Lösungen auf. Sie haben bereits internationale Erfahrung im Bereich von BIM-Projekten gesammelt, u.a. haben sie bei der Erarbeitung von Besonderen Vertragsbedingungen für BIM (BIM-BVB) mitgewirkt.Neu in der 2. Auflage:neue technische Normen für das digitale Planen und Bauenneue Leistungsbilder für wesentliche Fachdisziplinen der Planungabgesicherte Standards durch Muster für AIA, BAP, Modellierungsrichtlinienneues Bauvertragsrecht und BIMErfahrungen aus diversen BIM-Projektbeauftragungenaktuelle Trends zu kollisionsarmer Planung, BIM to field, as-built-Varianten und BIM im FM.Die Autoren erläutern u.a.: Vertragsabwicklung Leistungsbeschreibung Objektplanung und BIM-Koordination Der BIM-Manager Auswirkung auf Verträge mit ausführenden Unternehmen HOAI und BIM Haftungsfragen Datenschutz und Urheberrecht Vergaberechtliche Fragen BIM und das öffentliche Recht Beispiel eines Projektabwicklungsplans und BIM-BVB Vertragsklauseln für PlanerverträgeHerausgeber: Prof. Dr. Klaus Eschenbruch ist Rechtsanwalt in Düsseldorf, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der RWTH Aachen bei dem Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement mit dem Lehrschwerpunkt Bauvertragsmanagement, Fachanwalt für Steuerrecht und vereidigter Buchprüfer sowie Mitglied der AHO-Fachkommission Projektsteuerung. Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter des VII. Zivilsenats (Bausenat) des Bundesgerichtshofs a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum privaten Baurecht.Autoren: Dr. Jörg L. Bodden, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Robert Elixmann, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Rechtsanwalt in Düsseldorf, Honorarprofessor an der RWTH Aachen; Dr. Alexander Fandrey, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Johannes Grüner, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Gerrit Hömme, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. iur. Alexander Kappes M. Sc., Lehrbeauftragter an der HfT Stuttgart und der Bergischen Universität Wuppertal; Univ.-Prof. Hans Lechner, Hans Lechner ZT GmbH, Wien; Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter am BGH a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg; Dr.-Ing. Thomas Liebich, AEC3 Deutschland GmbH, Geschäftsführer, München; Dr. Sören Segger-Piening, LL.M., Akademischer Rat a.Z., Universität Würzburg; Dr. Jan Tulke, planen-bauen 4.0 GmbH, Geschäftsführer, Berlin.Aus den Besprechungen der Vorauflage: »Das vorgelegte Werk bietet einen umfassenden Überblick über sämtliche Aspekte des BIM-Einsatzes, und zwar ausgehend vom Tatsächlichen hin zu den rechtlichen Aspekten. Als Fazit lässt sich festhalten, dass »BIM und Recht« zu den Werken zählt, um deren Anschaff

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
BIM und Recht
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Building Information Modeling (BIM) ist weiterhin dabei, das Bauen in Deutschland zu verändern, indem es alle projektrelevanten Daten laufend digital erfasst, verknüpft und dreidimensional abbildet.Die sich daraus ergebenden neuen Formen der Zusammenarbeit, von neuen Verantwortlichkeiten und Pflichten wirken sich direkt auf die rechtlichen Beziehungen der Beteiligten aus.Die Autoren stellen die Problemfelder dar und zeigen Lösungen auf. Sie haben bereits internationale Erfahrung im Bereich von BIM-Projekten gesammelt, u.a. haben sie bei der Erarbeitung von Besonderen Vertragsbedingungen für BIM (BIM-BVB) mitgewirkt.Neu in der 2. Auflage:neue technische Normen für das digitale Planen und Bauenneue Leistungsbilder für wesentliche Fachdisziplinen der Planungabgesicherte Standards durch Muster für AIA, BAP, Modellierungsrichtlinienneues Bauvertragsrecht und BIMErfahrungen aus diversen BIM-Projektbeauftragungenaktuelle Trends zu kollisionsarmer Planung, BIM to field, as-built-Varianten und BIM im FM.Die Autoren erläutern u.a.: Vertragsabwicklung Leistungsbeschreibung Objektplanung und BIM-Koordination Der BIM-Manager Auswirkung auf Verträge mit ausführenden Unternehmen HOAI und BIM Haftungsfragen Datenschutz und Urheberrecht Vergaberechtliche Fragen BIM und das öffentliche Recht Beispiel eines Projektabwicklungsplans und BIM-BVB Vertragsklauseln für PlanerverträgeHerausgeber: Prof. Dr. Klaus Eschenbruch ist Rechtsanwalt in Düsseldorf, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der RWTH Aachen bei dem Lehrstuhl für Baubetrieb und Projektmanagement mit dem Lehrschwerpunkt Bauvertragsmanagement, Fachanwalt für Steuerrecht und vereidigter Buchprüfer sowie Mitglied der AHO-Fachkommission Projektsteuerung. Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter des VII. Zivilsenats (Bausenat) des Bundesgerichtshofs a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum privaten Baurecht.Autoren: Dr. Jörg L. Bodden, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Robert Elixmann, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Prof. Dr. Klaus Eschenbruch, Rechtsanwalt in Düsseldorf, Honorarprofessor an der RWTH Aachen; Dr. Alexander Fandrey, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Johannes Grüner, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. Gerrit Hömme, Rechtsanwalt, Düsseldorf; Dr. iur. Alexander Kappes M. Sc., Lehrbeauftragter an der HfT Stuttgart und der Bergischen Universität Wuppertal; Univ.-Prof. Hans Lechner, Hans Lechner ZT GmbH, Wien; Prof. Stefan Leupertz, Schiedsrichter, Schlichter, Adjudikator, Richter am BGH a.D., Honorarprofessor für Bauvertragsrecht an der TU Dortmund, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg; Dr.-Ing. Thomas Liebich, AEC3 Deutschland GmbH, Geschäftsführer, München; Dr. Sören Segger-Piening, LL.M., Akademischer Rat a.Z., Universität Würzburg; Dr. Jan Tulke, planen-bauen 4.0 GmbH, Geschäftsführer, Berlin.Aus den Besprechungen der Vorauflage: »Das vorgelegte Werk bietet einen umfassenden Überblick über sämtliche Aspekte des BIM-Einsatzes, und zwar ausgehend vom Tatsächlichen hin zu den rechtlichen Aspekten. Als Fazit lässt sich festhalten, dass »BIM und Recht« zu den Werken zählt, um deren Anschaff

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
IT-Sicherheitsrecht
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Cyberattacken von Kriminellenversetzen tagtäglich Unternehmen und Privatpersonen in Angst und verursachen weltweit massive Schäden. Die IT- und Cybersicherheit ist dadurch zu einer zentralen Querschnittsmaterie geworden. Die Frage, was technisch möglich und rechtlich erlaubt oder geboten ist, ist immer schwieriger zu beantworten.Das neue Handbuch erleichtert die vollständige und ganzheitliche Betrachtung von Rechtsfragen der IT-Sicherheit. Esstellt die Rechtsmaterie übergreifend und umfassend dar,behandelt alle relevanten öffentlich-, straf- und zivilrechtlichen Regelungen underklärt Sektor für Sektor den Zusammenhang zwischen eingesetzter Technik und damit verbundenen Rechtsproblemen.SchwerpunkteRecht der IT-SicherheitsbehördenVerträge über IT-SicherheitseigenschaftenIT-Sicherheit in Unternehmen und BehördenKritische InfrastrukturenIT-Sicherheit, Datenschutz und GeheimnisschutzSektorale IT-SicherheitZielgruppeFür IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, Unternehmens- und Verwaltungsjuristen mit Verantwortung für IT-Projekte und Digitalisierung, Verantwortliche in Kritischen Infrastrukturen, Anbieter digitaler Dienste, Referenten in Bundes- und Landesministerien sowie den Sicherheitsbehorden, Mitarbeiter von Verbanden und Forschungsinstitutionen, Compliance-Verantwortliche, Richter sowie Rechtsanwälte.Die AutorenProf. Dr. Matthias Bäcker, LL.M., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Irene Bertschek, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. David Bomhard, Rechtsanwalt, München Matthias Fischer, LL.M., Regierungsdirektor, Berlin Dr. Christian L. Geminn, Mag. iur., Universität Kassel Dr. Rotraud Gitter, LL.M. Eur., Regierungsdirektorin, Berlin Dr. Sebastian J. Golla, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Universität Koblenz Landau Prof. Dr. Annette Guckelberger, Universität des Saarlandes Marit Hansen, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) Prof. Dr. Andreas Heinemann, Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Gerrit Hornung, LL.M., Universität Kassel PD Dr. Silke Jandt, Referatsteilleiterin bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen, Privatdozentin Universität Kassel Rebecca Janßen, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. Henning Lahmann, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Dr. Philipp Lassahn, LL.M., Regierungsrat, Berlin Prof. Dr. Marian Margraf, Freie Universität Berlin Johannes Müller MLE., Universität Kassel Dr. Jörg Ohnemus, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Prof. Dr. Ralf Poscher, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Freiburg Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Kassel Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D., Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Marc Schardt, Regierungsdirektor, Berlin Stephan Schindler, Universität Kassel Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Ruhr-Universität Bochum Philipp Singler, Datenschutzbeauftragter Stadt Offenburg Isabel Skierka, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Sylvia Spies-Otto, Ministerialdirigentin, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Prof. Dr. Gerald Spindler, Georg-August-Universität Göttingen Dr. Thomas Thalhofer, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Michael Waidner, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt Louisa Zech, Ruhr-Universität Bochum

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
IT-Sicherheitsrecht
141,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Cyberattacken von Kriminellenversetzen tagtäglich Unternehmen und Privatpersonen in Angst und verursachen weltweit massive Schäden. Die IT- und Cybersicherheit ist dadurch zu einer zentralen Querschnittsmaterie geworden. Die Frage, was technisch möglich und rechtlich erlaubt oder geboten ist, ist immer schwieriger zu beantworten.Das neue Handbuch erleichtert die vollständige und ganzheitliche Betrachtung von Rechtsfragen der IT-Sicherheit. Esstellt die Rechtsmaterie übergreifend und umfassend dar,behandelt alle relevanten öffentlich-, straf- und zivilrechtlichen Regelungen underklärt Sektor für Sektor den Zusammenhang zwischen eingesetzter Technik und damit verbundenen Rechtsproblemen.SchwerpunkteRecht der IT-SicherheitsbehördenVerträge über IT-SicherheitseigenschaftenIT-Sicherheit in Unternehmen und BehördenKritische InfrastrukturenIT-Sicherheit, Datenschutz und GeheimnisschutzSektorale IT-SicherheitZielgruppeFür IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, Unternehmens- und Verwaltungsjuristen mit Verantwortung für IT-Projekte und Digitalisierung, Verantwortliche in Kritischen Infrastrukturen, Anbieter digitaler Dienste, Referenten in Bundes- und Landesministerien sowie den Sicherheitsbehorden, Mitarbeiter von Verbanden und Forschungsinstitutionen, Compliance-Verantwortliche, Richter sowie Rechtsanwälte.Die AutorenProf. Dr. Matthias Bäcker, LL.M., Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Irene Bertschek, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. David Bomhard, Rechtsanwalt, München Matthias Fischer, LL.M., Regierungsdirektor, Berlin Dr. Christian L. Geminn, Mag. iur., Universität Kassel Dr. Rotraud Gitter, LL.M. Eur., Regierungsdirektorin, Berlin Dr. Sebastian J. Golla, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Universität Koblenz Landau Prof. Dr. Annette Guckelberger, Universität des Saarlandes Marit Hansen, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) Prof. Dr. Andreas Heinemann, Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Gerrit Hornung, LL.M., Universität Kassel PD Dr. Silke Jandt, Referatsteilleiterin bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen, Privatdozentin Universität Kassel Rebecca Janßen, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Dr. Henning Lahmann, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Dr. Philipp Lassahn, LL.M., Regierungsrat, Berlin Prof. Dr. Marian Margraf, Freie Universität Berlin Johannes Müller MLE., Universität Kassel Dr. Jörg Ohnemus, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim Prof. Dr. Ralf Poscher, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Freiburg Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Universität Kassel Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D., Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Marc Schardt, Regierungsdirektor, Berlin Stephan Schindler, Universität Kassel Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Ruhr-Universität Bochum Philipp Singler, Datenschutzbeauftragter Stadt Offenburg Isabel Skierka, Digital Society Institute, European School of Management and Technology Berlin Sylvia Spies-Otto, Ministerialdirigentin, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Prof. Dr. Gerald Spindler, Georg-August-Universität Göttingen Dr. Thomas Thalhofer, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Michael Waidner, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt Louisa Zech, Ruhr-Universität Bochum

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Betriebsverfassungsgesetz
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Handkommentar von Düwellist das Markenzeichen für die Praxis. Die Rechtsprechung aller Instanzen orientiert sich am HaKo-BetrVG. Neue GesetzeNie war der Gesetzgeber so im Arbeitsrecht aktiv wie in den letzten Jahren. Die neuen gesetzlichen Vorgaben muss jeder Betriebsrat kennen: Welche Auswirkungen haben das neue Arbeitnehmerüberlassungs-, Werkvertrags-, Datenschutz- und Mindestlohnrecht sowie das Bundesteilhabegesetz für die betriebliche Mitbestimmung? Welche Folgen haben Verstöße, welche neuen Befugnisse haben Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen, welche neuen Rechtsprobleme kommen auf die Praxis zu?Die Neuauflage 2018 des HaKo-BetrVG gibt auf die drängenden Fragen Antworten:Wie wirken sich das neue AÜG- und Werkvertragsrecht auf die Rechte der Leiharbeitnehmer, des Entleiherbetriebsrats und der Selbstständigen aus?Wie kann der Betriebsrat die Einhaltung des Mindestlohns durchsetzen?Welche neuen Aufgaben und Rechte zur Inklusion von Menschen mit Behinderung hat das BTHG dem Betriebsrat gebracht?Wie verändert die EU-Datenschutz-Grundverordnung den Datenschutz im Betrieb? Wie wirken sich die VO und das Bundesdatenschutzgesetz auf Betriebsvereinbarungen aus?Welche Herausforderungen stellen sich für den Betriebsrat durch Crowdworking und digital vernetzte Produktion?Welche Auswirkungen hat das Tarifeinheitsgesetz auf die Betriebsverfassung? Besonders praxisnah und aktuell:die detaillierte Kommentierung der Wahlordnung und des Europäischen Betriebsräte-Gesetzes (EBRG) sowie die umfassende Erläuterung der Kosten bei außergerichtlicher und gerichtlicher Inanspruchnahme von Anwälten.Umstrittene Rechtsfolgen werden präzise mit Hinweisen zur frühzeitigen Vorbereitung und ordnungsgemäßen Durchführung der BR-Wahlen verbunden. So ist der "Düwell" ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Praxis der betrieblichen Interessenvertretung. Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren bringen ihre Erfahrung aus der langjährigen Berufspraxis und auf der Grundlage höchstrichterlicher Rechtsprechung ein:Dr. Dietrich Braasch, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg a.D., Stuttgart Prof. Dr. Christiane Brors, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D., Weimar, Honorarprofessor Universität Konstanz Karsten Haase, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ralf-Peter Hayen, DGB Bundesvorstand, Referatsleiter Recht, Berlin Thomas Kloppenburg, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Berlin Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt Dr. Thomas Kreuder, Syndikusrechtsanwalt und Bereichsleiter Recht, Patente und Compliance, Bad Homburg Olaf Kunz, IG Metall Bezirksleitung Küste, Hamburg Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Frank Lorenz, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ursula Matthiessen-Kreuder, Rechtsanwältin, Bad Homburg Dr. Till Sachadae,Referent, Ministerium der Finanzen Sachsen-Anhalt, Magdeburg Marc-Oliver Schulze, Rechtsanwalt, Nürnberg Dr. Christine Schulze-Doll, Richterin am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Sebastian Sick, LL.M.Eur., Rechtsanwalt, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf Dr. Ralf Steffan, Rechtsanwalt, Köln Arno Tautphäus, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Thüringen a.D., Kassel Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt, Hamm Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, FernUniversität in Hagen

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Betriebsverfassungsgesetz
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Handkommentar von Düwellist das Markenzeichen für die Praxis. Die Rechtsprechung aller Instanzen orientiert sich am HaKo-BetrVG. Neue GesetzeNie war der Gesetzgeber so im Arbeitsrecht aktiv wie in den letzten Jahren. Die neuen gesetzlichen Vorgaben muss jeder Betriebsrat kennen: Welche Auswirkungen haben das neue Arbeitnehmerüberlassungs-, Werkvertrags-, Datenschutz- und Mindestlohnrecht sowie das Bundesteilhabegesetz für die betriebliche Mitbestimmung? Welche Folgen haben Verstöße, welche neuen Befugnisse haben Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen, welche neuen Rechtsprobleme kommen auf die Praxis zu?Die Neuauflage 2018 des HaKo-BetrVG gibt auf die drängenden Fragen Antworten:Wie wirken sich das neue AÜG- und Werkvertragsrecht auf die Rechte der Leiharbeitnehmer, des Entleiherbetriebsrats und der Selbstständigen aus?Wie kann der Betriebsrat die Einhaltung des Mindestlohns durchsetzen?Welche neuen Aufgaben und Rechte zur Inklusion von Menschen mit Behinderung hat das BTHG dem Betriebsrat gebracht?Wie verändert die EU-Datenschutz-Grundverordnung den Datenschutz im Betrieb? Wie wirken sich die VO und das Bundesdatenschutzgesetz auf Betriebsvereinbarungen aus?Welche Herausforderungen stellen sich für den Betriebsrat durch Crowdworking und digital vernetzte Produktion?Welche Auswirkungen hat das Tarifeinheitsgesetz auf die Betriebsverfassung? Besonders praxisnah und aktuell:die detaillierte Kommentierung der Wahlordnung und des Europäischen Betriebsräte-Gesetzes (EBRG) sowie die umfassende Erläuterung der Kosten bei außergerichtlicher und gerichtlicher Inanspruchnahme von Anwälten.Umstrittene Rechtsfolgen werden präzise mit Hinweisen zur frühzeitigen Vorbereitung und ordnungsgemäßen Durchführung der BR-Wahlen verbunden. So ist der "Düwell" ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Praxis der betrieblichen Interessenvertretung. Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren bringen ihre Erfahrung aus der langjährigen Berufspraxis und auf der Grundlage höchstrichterlicher Rechtsprechung ein:Dr. Dietrich Braasch, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg a.D., Stuttgart Prof. Dr. Christiane Brors, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D., Weimar, Honorarprofessor Universität Konstanz Karsten Haase, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ralf-Peter Hayen, DGB Bundesvorstand, Referatsleiter Recht, Berlin Thomas Kloppenburg, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Berlin Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt Dr. Thomas Kreuder, Syndikusrechtsanwalt und Bereichsleiter Recht, Patente und Compliance, Bad Homburg Olaf Kunz, IG Metall Bezirksleitung Küste, Hamburg Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Frank Lorenz, Rechtsanwalt, Düsseldorf Ursula Matthiessen-Kreuder, Rechtsanwältin, Bad Homburg Dr. Till Sachadae,Referent, Ministerium der Finanzen Sachsen-Anhalt, Magdeburg Marc-Oliver Schulze, Rechtsanwalt, Nürnberg Dr. Christine Schulze-Doll, Richterin am Arbeitsgericht, Berlin Dr. Sebastian Sick, LL.M.Eur., Rechtsanwalt, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf Dr. Ralf Steffan, Rechtsanwalt, Köln Arno Tautphäus, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts Thüringen a.D., Kassel Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt, Hamm Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, FernUniversität in Hagen

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot